Patenprojekt für geflüchtete und asylsuchende Familien

Das Patenprojekt ist eine Kooperation zwischen dem Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Paderborn und dem FreienBeratungsZentrum.Ehrenamtliche Patinnen, die bei uns vorbereitet und geschult werden, begleiten Familien regelmäßig in ihrem Alltag.
Bevor eine Patin in einer Familie aktiv wird, finden Kontaktgespräche mit der Patin und der Familie statt. Die Begleitung durch eine Patin ist für die Familie kostenfrei.

Das Angebot richtet sich an Familien mit Kindern und an Familien mit Schwangeren und Neugeborenen.

Die Familie

  • ist aus ihrem Heimatland geflohen
  • wird in der Stadt oder im Kreis Paderborn langfristig leben
  • hat eine unter Umständen noch ungeklärte Wohnsituation
  • verfügt über geringe oder keine Kenntnisse der deutschen Sprache und Kultur
  • ist oftmals durch Kriegs- und Fluchterfahrungen traumatisiert

 

Das Angebot

Die Patenschaft bietet

  • regelmäßige Teffen zwischen Patin und Familie
  • Entlastung bei der Bewältigung von alltagspraktischen Belangen
  • Orientierungshilfe und Begleitung in der neuen Umgebung
  • Unterstützung bei der Überwindung sprachlicher und kultureller Hürden
  • Beschäftigung / Freizeitgestaltung mit den Kindern sowie gemeinsame Aktivitäten
  • Informationen und Vermittlung von Unterstützungsmöglichkeiten  


Die Patin

Unsere ehrenamtlichen Patinnen haben Freude und Interesse daran, geflüchtete Familien mit Kindern zu begleiten. Sie haben Erfahrung im Umgang mit Kindern und die nötige Offenheit sowie den Respekt gegenüber der Herkunftskultur der Familie.

Die Patinnen besuchen ihre Familie nach Absprache, hierbei kann die Zeit flexibel eingeteilt werden. Inidividuelle Interessen von Patinnen und Familien werden bei der Vermittlung selbstverständlich berücksichtigt.

Wir unterstützen die Patinnen mit regelmäßigen Schulungen, Beratung und Supervision durch Fachkräfte des FreienBeratungsZentrums. Dabei sind die Patinnen im kontinuierlichen Austausch und Kontakt mit den Fachkräften.

Unsere Patinnen erleben ihr ehrenamtliches Engagement als sinnvoll und bereichernd für ihr eigenes Leben.

Sie können uns gerne kontaktieren, Ansprechpartnerinnen sind Frau Christiane Frank und Frau Franziska Wagenseil

Unseren Flyer können Sie hier als Download (pdf) herunterladen. 

Das Projekt wird unterstützt von der Deutschen Fernsehlotterie.